Der Fassadenputz

Lotuseffekt und Co. was ist wirklich geeignet

flake-351362_640(3)Der Frühling belohnt uns mit Sonnenstrahlen, für Besitzer eines Hauses die richtige Zeit etwas am Haus zu machen. Vielleicht könnte die Hauswand dieses Jahr mal einen neuen Putzanstrich benötigen. Alle paar Jahre ist es so weit und die Hauswand benötigt einen neuen Fassadenputz. Hauswandschäden lassen schnell erahnen dass ein neuer Fassadenptuz her muss.

Soll es ein neuer Fassadenanstrich werden, dann muss man einiges beachten. Denn nicht jeder Hausfassadenputz kann genutzt werden. Die Auswahlmöglichkeiten an einzelnen Produkten sind riesig. Aber alle haben ihre Vorteile und ihre Nachteile.

Baustellenmörtel ist nicht geeignet

Es ist ganz normal, dass der Putz nach einigen Jahren Risse bekommt und anfängt von der Wand zu fallen. Sind Schäden da, sollten Sie mit der Putzerneuerung nicht mehr lange warten. Früher wurde Baumörtel an fast jedem Gebäude für die Hausfassade verwendet. Heute ist er jedoch nicht mehr gern gesehen. Verwendet wird er heute maximal in der Denkamlpflege.

Kein Kunstharzmörtel und mineralischen Mörtel mischen

Fachleute empfehlen bei der Planung eines neuen Fassadenputzes, Putzprodukte auf mineralischer Ebene zu verarbeiten. Die Begründung dafür ist, dass dieser Wandputz Wasser, an die Natur zurückgeben kann. Damit wird die Feuchtigkeit nicht gespeichert, was sich positiv auf die Hauswand auslegt.

Auch der Kunstharzputz kann einige vorteilhafte Eigenschaften dem Heimbesitzer bieten. Gute Haftbarkeit und eine optimale Lebensdauer sind nur einige Eigenschaften, den Eigenheimbesitzer schätzen. Leider gibt es auch einen Nachteil der sich bei zu hoher Feuchtigkeit zeigt, in dem der Fassadenputz sich löst. Zu beachten sei, dass die einzelnen Putzarten sich nicht vertragen. Bevor Sie zahlreichen Putzarten auftragen, muss der davor auf der Hauswand befindliche Putz entfernt werden.

Lotuseffekt- ist er sinnvoll

Zahlreiche Hersteller stellen Mörtel mit Lotuseffekt her. Eigentlich ist der Lotuseffekt nichts negativen, aber auch nicht komplett positiv. Der Lotuseffekt hält Feuchtigkeit von der Fassade ab, das wiederum erhöht die Lebensdauer der Fassade. Jedoch ist damit auch der natürliche Reinigungseffekt nicht mehr gegeben.