Tipps für den Bau der Terrasse

Wünschen Sie sich auch schon seit einiger Zeit eine Terrasse? Wollen Sie eine ansprechende Terrasse im Garten bekommen, sollten Sie sich beim Planen der Gartenterasse umfangreiche Überlegungen machen. Man kann eine Veranda sehr verschieden nutzen.

So legen Sie die Gartenveranda richtig an

cheese-platter-995803_640(3)Nutzen Sie Ihre gewünschte Veranda ganz nach Belieben. Ihre Veranda kann für die Familie bereit stehen, für Partys oder gemütliche Abende. Behalten Sie bei der Terrassenplanung also den Nutzungsfaktor genau im Kopf. Haben sie Kinder, dann sollte die Terrasse mit als Spielort genutzt werden können Solche Verwendungen sind zu beachten, denn sie bestimmen die Ausstattung der Veranda.

Die Ausrichtung der Terrasse steht leider schon vor der Verandaplanung fest, denn die Ausrichtung ist Hauslagenabhängig. Bedenken Sie bei der Terassenplanung, dass die Veranda am besten direkt am Haus liegt und kurze Wege ins Haus ermöglichen sollte.
Außerdem sollten Sie überlegen, ob Ihre Terrasse erhöht werden soll oder ebenerdig werden soll. Wir würden Ihnen eine Terrasse empfehlen die ebenerdig ist. Damit kann die Terrasse auch im hohen Alter genutzt werden.

Denken Sie bei der Planung auch an die optimalen Größenverhältnisse der Veranda. Eine spätere Erweiterung kann nur schwer umgesetzt werden.

Terrassenausstattung, darauf sollten Sie achten

Die Ausstattung der Veranda ist mit viel Überlegung zu wählen. Die optimale Ausrichtung der Veranda wäre die südwestliche Richtung. Die südwestliche Terrassenausrichtung lässt Sie die Wärme zur Mittagszeit und in den Abendstunden genießen.

Kommt es zu einer nördlichen Terrassenausrichting, dann empfiehlt es sich die Veranda etwas vom Haus abseits zu bauen. Mit diesem baulichen Vorhaben erhalten Sie trotzdem ausreichend Licht.

Beim Verandabelag sollten Sie nicht nur eine Wahl rein der Optik treffen. Suchen Sie sich einen Bodenbelag der widerstandsfähig und leicht zu pflegen ist. Wir empfehlen Ihnen für ein angenehmens Gefühl das Holzmaterial.
Zusätzlich ist ein 2prozentiges Gefälle einzurechnen. Um Beschädigungem durch Regenwasser zu vermeiden ist ein Gefälle sehr wichtig. Ein richtiger Sichtschutz ist ebenfalls zu empfehlen. Für den Sichtschutz auf der Veranda können Sie Hecken oder künstliche Bauteile verwenden.

Bewährte Bauformen einer Veranda

Bei der Bauplanung sollten Sie zwei Formen in Betracht ziehen. Möchte man eine besonders niedliche Terrasse haben kann die runde Form zum Einsatz kommen. Nutzen Sie bei großen Platzbedarf eine würfelformähnliche Veranda. Dabei sollten Sie aber immer auf die Anpassung in den Garten denken.